Neueste Themen

aktuelle Themen

Artikel von Netzwerkmitgliedern

///Artikel von Netzwerkmitgliedern

Bildungsfreiheit – keine Selbstverständlichkeit?

15. September 2018 - internationaler Tag der Bildungsfreiheit. Und ich frage mich einmal mehr (wie bei so vielen anderen "Tagen der/die/des ... " auch) warum es einen eigenen dafür braucht. Warum es (sie) nicht selbstverständlich ist. Die Freiheit, seinen eigenen Weg zu gehen. Seinen Platz zum Lernen und "Wissen aneignen" zu finden. Um hier nicht falsch verstanden zu werden: Es ist gut, dass es Aktionen gibt, um die Menschen aufmerksam zu machen. Ob an diesem oder jedem anderen Tag ist egal - ob in Bezug auf das freie, selbstbestimmte sich Bilden, ob auf das Abändern von vorhandenen Bildungssystemen und -strukturen [...]

By |Categories: Artikel, Verein|Tags: |

Raus aus der Blase! Was ist Bildung und wer bestimmt das?

Während manche Medien alte Klischees über die sogenannte „Freilerner-Szene“ verbreiten und versuchen, sie in ein esoterisches oder gar staatsfeindliches Eck zu stellen, bilden sich einige junge Menschen in Österreich tatsächlich frei. „Nana…Nana…!“ Rosa, gerade ein Jahr alt geworden, deutet auf ihre Mutter und wiederholt freudestrahlend: „Nana!“ Vater und Mutter können es nicht fassen. Das erste Mal benennt Rosa einen Elternteil. Leider fehlerhaft. Während die Mutter lächelt und meint: „Gut gemacht, Rosa“, ist der Vater nicht so nachgiebig: „Mama, es heißt Mama!“ Er sorgt sich um die Zukunft seiner Tochter und überlegt, welcher Schulnote dieser erste Versuch entsprechen würde. Befriedigend oder [...]

By |Categories: Artikel|Tags: , , |

Klarheit zum Schulanfang

Alle Jahre wieder kommen rund um den Schulanfang diverse Medienanfragen zum Thema Freilernen. Entweder über die Plattform des Netzwerkes der Freilerner in Österreich, bei dem wir seit Anfang an aktiv ehrenamtlich tätig sind, oder direkt zu uns. Das ständig steigende Interesse an alternativen Bildungswegen ist erfreulich, doch nicht immer sind die Anfragen oder die daraus resultierenden Ergebnisse so, wie man sich professionelle, neutrale und gut recherchierte Berichterstattung erwartet. Die diesjährigen Anfragen sind durchwegs in einem unterschwellig drohendem Tonfall gehalten und versuchen krampfhaft Verbindungen herzustellen, die das Netzwerk in eine braune, staatsverräterische, esoterische oder sonstwie Ecke stellen. Die Stärke des Freilernens [...]

By |Categories: Artikel, Medienberichte Österreich|Tags: , , |

Magische Muße oder Die Lust am Lesen

Kurze Vorgeschichte Heute war kein guter Tag für mich. Nichts ist nach Plan gelaufen, es gab einige schlechte Nachrichten und mein langersehnte Mama-Auszeittag ist auch auf der Strecke geblieben. Dementsprechend mies gelaunt war ich. Bis zum Schlafen gehen. Da hat unser “So gut wie Teenie”-Sohn einen Satz gesagt, der bis vor Kurzem völlig unvorstellbar aus seinem Mund gewesen wäre und der mich instantmäßig glücklich gemacht hat. Es ging dabei ums Lesen. Jetzt könnte man sagen, dass das doch nichts allzu Außergewöhnliches sei.  Klar, manche Schüler in diesem Alter haben andere Vorlieben, Lesen kann da auch ganz uncool sein. Wieder andere [...]

By |Categories: Artikel, Beziehung und Bildung, Freilernen|

erLesen – ORF Beitrag zur aktuellen Bildungsdebatte

https://www.youtube.com/watch?v=Bp2ckrV5DPU Aus der Sommerpause zurück startet das ORF-III-Büchermagazin mit einem brisanten Thema und hochkarätigen Gästen: Autor Andre Stern, Schuldirektorin Andrea Walach und Philosoph Konrad Paul Liessmann diskutieren über Bildung in unserer Zeit. André Stern hat nie eine Schule besucht und trotzdem spricht er mehr als sieben Sprachen auf Muttersprachenniveau. Er ist der Ansicht, dass Spielen und Lernen untrennbar miteinander verbunden sind. Bei „erLesen“ erzählt er, welche Erfahrungen er gemacht hat, in seinen Büchern beschreibt er, warum er erfolgreich ist. „Das Spiel ist für das Kind die direkte Art, sich mit dem Alltag, mit sich und der Welt zu verbinden. Für [...]

By |Categories: Artikel, Freilernen, Video|

Explosionen und Feuerwerke

Der Winter hatte es hier ja immer schon in sich. Gerade in Bezug auf Rechnen, Schreiben, Lesen und all die anderen üblichen Themen angefangen bei Biologie und Geschichte über Geografie, Somatologie, Physik, Chemie und so weiter und so fort. Einem Virus gleich verbreiten sich hier die intensiven Interessen an den einzelnen Themen und gelegentlich, wenn ich so meine Blicke über den überladenen Tisch und die darum versammelten Kleinen gleiten lassen, werde ich  den Eindruck nicht los, mich mitten im Zentrum des Lernens und "in sich Aufsaugens" zu sitzen. Noch Stunden später schwirrt mein Kopf von dieser Wissbegierde und der Dichte [...]

By |Categories: Artikel, Freilernen, Uncategorized, Verein|
Zur Werkzeugleiste springen