Längst ist die Weihnachtszeit vorbei, aber Kekse backen ist immer gut! Der kreative Umgang mit wertvollen Backzutaten – nur das Beste vom Besten! – macht nicht nur Freude beim Tun sondern noch Tage später beim Genießen der leckeren Kekse!

Zunächst werden verschiedene Rezepte studiert und auf ihre „Umsetzbarkeit“ hin diskutiert. Nach erfolgter Auswahl wird gerechnet: Wir machen die doppelte Menge – gibt es dafür genügend Butter? Wie groß soll die Teigschüssel sein? Statt lange zu überlegen, fängt mein Sohn (10) einfach mal an… „Der Felsen versinkt im Honigsee, doch dann eilt Hilfe herbei…“

Er hat sich ganz bewußt nicht für das einfachste Rezept entschieden: Schwarz-Weiß-Gebäck! Mit großer Konzentration, Geduld und Geschicklichkeit entstehen beeindruckende Muster aus zweifarbigem Keksteig. Viel zu schön zum Einfach-Aufessen!

Benjamin nach getaner Arbeit: „Ich will jetzt JEDEN Tag Kekse machen!!“