Der Verein engagiert sich für die freie Wahl des eigenen Bildungsweges. Insbesondere soll die bewusste Entscheidung für das selbstbestimmte Lernen außerhalb schulischer Einrichtungen in Österreich dauerhaft ermöglicht werden.

Vielfalt im Bildungswesen bedeutet Bereicherung für alle Seiten. In einem wertschätzenden gleichberechtigten Dialogprozess sollen gemeinsam mit den zuständigen Behörden konstruktive Lösungen erarbeitet werden, die das uneingeschränkte „Frei-Sich- Bilden“ (Bertrand Stern) ermöglichen.

Der Verein „Netzwerk der Freilerner – Verein zur Förderung freier und selbstbestimmter Bildung“ ist unabhängig von politischen, religiösen oder sonstigen Gruppierungen.